Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite

Unterstützen Sie uns mit einer

            Spende

Spendenkonto:

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Erkersreuth
DE77 7805 0000 0430 1204 85
(Sparkasse Hochfranken)

 Bitte Verwendungszweck angeben!

Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Bald strahlt am Kirchturm wieder ein Kreuz

Selb-Plößberg. Ein Jahr lang war der Kirchturm der Martin-Luther-Kirche in Selb-Plößberg „verwaist“ und hatte kein Kreuz auf der Spitze. Nachdem das in die Jahre gekommene bisherige Kirchturmkreuz Beschädigungen aufwies, musste es aus Sicherheitsgründen seinerzeit heruntergeholt werden. 

Der Kirchenvorstand der Kirchengemeinde Erkersreuth/Selb-Plößberg hat zwischenzeitlich beschlossen, aufgrund der hohen Sanierungskosten ein neues Kreuz anzuschaffen und nach Einholung mehrerer Angebote bei einer Firma in Asch ein neues Kirchenkreuz in Auftrag gegeben. Dies ist nun fertiggestellt und wurde jüngst angeliefert. Es ist noch gut verpackt. Kirchenvorsteher Joachim Reuer und Mesnerin Gisela Uhl nahmen das Kreuz in Empfang und waren begeistert. Ein kleiner Teil zur Ansicht der goldfarbigen Fläche ist frei und zeigt schon, wie schön das neue Kreuz strahlt.

Die Form des Kreuzes ist dabei gleich geblieben. Es soll auch so aussehen wie vorher. Die Befestigung des Kreuzes an der Stange ist deutlich verbessert und sicherer gemacht. Das Kreuz ist vom Material her auch leichter als das vorherige. Im Rahmen des Gottesdienstes zum Gemeindefest unter dem Motto „Gemeinde aktiv“ wird das neue Kirchenkreuz nun am Sonntag, 30. Juni, geweiht. 

Der Gottesdienst beginnt um 9.30 Uhr in der Martin-Luther-Kirche in Selb-Plößberg. In diesem Gottesdienst wird zunächst die neue Konfirmandengruppe vorgestellt. Anschließend wird das Kreuz geweiht. Für die Gemeindeglieder aus Selb-Plößberg und der gesamten Kirchengemeinde sowie Interessierte darüber hinaus besteht die Möglichkeit, das neue Kreuz aus der Nähe zu betrachten. 

In der ersten Juliwoche wird das Kreuz dann am Kirchturm neu aufgesetzt und befestigt. Die Kirchengemeinde wird noch den genauen Zeitpunkt bekanntgeben, damit Interessierte das live vor Ort mitverfolgen können. Dann strahlt am Kirchturm endlich wieder ein Kreuz. Jürgen Henkel

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Di, 18. Juni 2024

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen